Newsbites #11: 22.04.2020

Die sozialen Netzwerken befinden sich in stetigem Wandel, um sich selbst zu optimieren. Dies zeigt sich auch in dieser Woche deutlich: Facebook launcht eine neue Live-Gaming App, um den Nutzern in der aktuellen Coronakrise mehr Entertainment zu bieten, WhatsApp ermöglicht es, mit mehr Personen als zuvor im Videochat zu sprechen, LinkedIn testet eine Umfrage-Funktion und Instagram arbeitet an einem Feature, mit dem Kommentare angepinnt werden können. Alle Infos findest Du wie immer hier!

Newsbites Bild

Facebook launcht App für Live-Gaming

Gaming erfreut sich in der aktuellen Krisensituation besonderer Beliebtheit. Deshalb hat Facebook eine neue Mobile App entwickelt: Facebook Gaming. Ursprünglich war der Release für Juni geplant, nun wurde der Launch der App aufgrund der COVID-19-Pandemie schon auf den 20. April vorgezogen. Die App soll den Nutzern eine neue Unterhaltungsmöglichkeit innerhalb des Facebook-Universums bieten. User können innerhalb der App Live-Gameplays erstellen oder anderen Nutzern zusehen. Sicherlich ist die App für Facebook auch eine Maßnahme, sich gegen bereits etablierte Plattformen wie Twitch oder YouTube zu behaupten. Zum kompletten Artikel

WhatsApp ermöglicht Videochat mit mehr als 4 Personen

Bisher waren auf WhatsApp nur Videocalls mit bis zu vier Teilnehmern möglich. Diese Beschränkung soll nun in den nächsten Wochen aufgehoben werden. Damit reagiert die App auf die Wünsche der User, die besonders in der aktuellen Situation häufig mit Freunden oder der Familie über die WhatsApp Videochat-Funktion miteinander sprechen und bereits auf eine Erhöhung der maximalen Teilnehmerzahl gewartet haben. Wieviele es genau sein werden, ist allerdings noch nicht bekannt. Zum kompletten Artikel

LinkedIn testet Umfragen für mehr Engagement

Umfragen sind auf Social Media äußerst beliebt. Daran knüpft nun auch LinkedIn an: Screenshots zeigen, dass die Plattform aktuell eine neue Umfragen-Funktion testet, um das User Engagement zu fördern. Für Unternehmen würde das Rollout einer solchen Funktion eine ganz neue Möglichkeit bieten, mit den Usern in Kontakt zu treten und beispielsweise nach Content-Vorlieben zu fragen und somit Inspiration für den eigenen Redaktionsplan zu erhalten. Zum kompletten Artikel

Kommentare auf Instagram festpinnen bald möglich?

Instagram testet momentan offenbar ein neues Feature, das es ermöglicht, ausgewählte Kommentare unter einem Beitrag anzuheften. Aktuell werden die Kommentare in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Die neue Funktion hätte für Unternehmen und Creator den großen Vorteil, dass sie besonders wertvolle Kommentare dauerhaft prominent an oberster Stelle anzeigen lassen könnten. Sicherlich könnte dies dazu führen, dass Konversation gezielt beeinflusst werden – andererseits ist es bereits jetzt möglich, unerwünschte Kommentare zu verbergen oder sogar zu löschen. Zum kompletten Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Zur Kontaktaufname bitte die nachfolgenden Felder ausfüllen.

Vielen Dank.