Newsbites #7: 26.03.2020

Die sozialen Netzwerke gehen weiter gegen Fehlinformationen zum Coronavirus vor: Facebook investiert in Fact Checker und WhatsApp startet einen Informations-Hub. Außerdem: Instagram führt ein Co-Watching Feature ein und YouTube drosselt die Videoqualität weltweit. Was in der letzten Woche in der Branche los war, erfahrt ihr wie immer hier in den Newsbites!

Newsbites Bild

Instagram launcht Co-Watching Feature

In Zeiten von Social Distancing führt Instagram ein neues Feature ein, mit dem Nutzer per Video gemeinsam durch den Feed scrollen können: Durch Co-Watching soll das Entdecken neuer Inhalte zu einer sozialeren Aktivität werden. In Video- oder sogar Gruppen-Videochats können User die App nun gemeinsam nutzen und sich über neue Inhalte austauschen. Zum kompletten Artikel

YouTube drosselt Videoqualität weltweit

Die Nutzung von Streamingdiensten nimmt während der Coronakrise stark zu. Deshalb hat sich nun auch YouTube entschieden, die Bildqualität aller Videos per Default weltweit zu drosseln, um die Stabilität der Plattform weiterhin gewährleisten zu können. Es bleibt Nutzern dennoch möglich, Videos in HD-Qualität anzusehen – dazu müssen die Einstellungen jedoch selbst vorgenommen werden. Zum kompletten Artikel

Facebook investiert in Fact Checker

Im Zuge des Coronavirus-Ausbruchs kursieren auf Facebook zahlreiche Fake-News und Fehlinformationen. Um dies zu stoppen, investiert das soziale Netzwerk nun eine Million US-Dollar in ein internationales Netzwerk an Faktenprüfern. Damit möchte Facebook das Netzwerk, dessen Mitarbeiter über den gesamten Globus verteilt sind, dabei unterstützen, sich besser koordinieren und noch schneller auf Fakenews reagieren zu können. Zum kompletten Artikel

WhatsApp geht gegen Fake News zu Corona vor

Auch auf WhatsApp haben sich in den letzten Tagen verschiedene Fehlinformationen und Spekulationen rund um COVID-19 rasant verbreitet. Die Facebook-Tochter will dagegen vorgehen und hat dazu einen Informations-Hub gestartet. Damit sollen Nutzer eine verlässliche Quelle offizieller Fakten und Informationen erhalten, die von Unicef, der WHO und dem Entwicklungsprogramm der UN unterstützt wird. Zum kompletten Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Zur Kontaktaufname bitte die nachfolgenden Felder ausfüllen.

Vielen Dank.